Ein Haus ganz nach dem eigenen Geschmack

Endlich nicht mehr zur Miete wohnen! Annette und Dirk Burmeister hatten schon früh den Wunsch, ein Eigenheim ganz nach ihren persönlichen Vorstellungen zu gestalten. Die vierköpfige Familie fand ihr Traumhaus in Volksdorf: eine Hamburger Kaffeemühle.

Beim Anblick der Kaffeemühle war Familie Burmeister sofort klar: „Das ist unser Traumhaus!“

Fotos: Eckard Wentorf

Anzeige

Passendes Angebot:

  • Bausparvertrag  

    Mit einem Bausparvertrag legen Sie den Grundstein für eine günstige, sichere und planbare Finanzierung. Die Sparda-Bank bietet Ihnen gemeinsam mit ihrem Partner Bausparkasse Schwäbisch Hall unterschiedliche Bausparvarianten an.
    Mehr dazu erfahren Sie hier.

  • Immobilienfinanzierung 

    Das fehlende Kapital für Ihre Wunschimmobilie bekommen Sie bei der Sparda-Bank zu fairen und günstigen Konditionen. Bei einer Beratung erfahren Sie unter anderem auch, ob Sie ein KfW-Darlehen sinnvoll in die Finanzierung integrieren können.
    Hier erfahren Sie mehr.

  • SpardaFairKredit für Immobilieneigentümer

    Sie planen einen Ausbau, eine Modernisierung oder Sanierung? Ihre Sparda-Bank hilft Ihnen bei einer schnellen und fairen Finanzierung.
    Die Details auf einen Blick.

Fotos: Eckard Wentorf

Gemütliche Sitzecke im Grünen: Manchmal kommen Rehe aus dem Wald zu Besuch.

Unser Haus ist einfach wunderbar“, sagt Annette Burmeister. Ein fast noch größeres Wunder ist für sie allerdings, dass sie es vor mittlerweile sieben Jahren so problemlos gefunden haben. Schließlich hatten sie und ihr Ehemann Dirk ganz konkrete Vorstellungen: Das Paar suchte nach einer sogenannten Hamburger Kaffeemühle, möglichst naturnah und mit ausreichend Platz für sie und ihre Kinder Julie und Lenie (damals fünf und zwei Jahre alt). Im Internet stießen sie auf zwei entsprechende Objekte, schon drei Wochen später unterzeichneten sie den Kaufvertrag für ihr Traumhaus im Hamburger Stadtteil Volksdorf.

 

„Weil eine Freundin in der Nähe wohnt, wusste ich bereits, dass die Lage toll ist“, erinnert sich Annette Burmeister. Die Besichtigung des Hauses konnte die Erwartungen der Familie sogar noch toppen – eine kleine Terrasse an der Küche machte das Objekt für alle vier zu etwas ganz Besonderem. Schon vom ersten Moment an war dieser Platz der Lieblingsort der Familie.

 

"Wir haben ganz nach unseren Vorstellungen umgebaut"

Den Lebensmittelpunkt des Hauses mit einer Grundfläche von 60 Quadratmetern haben die Burmeisters dann selbst geschaffen. Damit im Erdgeschoss Platz für eine gemütliche Wohnküche entstand, musste eine Wand weichen. Aus einem kleinen Wohnzimmer und einer kleinen Küche wurde so ein großer Raum.

 

Annette Burmeister erzählt: „Dieser Umbau hat sich absolut bewährt. Hier spielt sich das Leben mit unseren Kindern ab und auch mit Besuch sitzen wir am liebsten in der Wohnküche.“ Das Wohnzimmer wurde ein halbes Jahr später in einen Holzanbau verlagert. Auch das Dachgeschoss gestalteten die Burmeisters nach eigenen Vorstellungen.

 

Die Planung übernahm Annette Burmeister selbst – ganz ohne Hilfe eines Architekten. Freundinnen hatte sie bereits häufiger in Sachen Dekoration, Gestaltung und Inneneinrichtung beraten, aber die persönlichen Vorlieben endlich im eigenen Haus umsetzen zu können, war für sie ein ganz besonderes Erlebnis.

 

„Wir haben einen echten Wert geschaffen“

In die Finanzierung des Hauses konnten die Burmeisters sowohl ausreichend Eigenkapital als auch einen Bausparvertrag von Annette Burmeister einbringen. Hilfreich war außerdem ein KfW-Darlehen. „Wir haben uns hier einen echten Wert geschaffen“, betont die Hausherrin. Als die Familie die Immobilie erwarb, war sie für die stadtnahe Lage inmitten der Natur verhältnismäßig günstig. Die Arbeit am Haus hat den Wert erhöht. Selbst wenn die Lebenssituation einmal einen Verkauf des Hauses verlangen würde, hat das Ehepaar daher keine Bedenken, einen finanziellen Verlust zu erleiden.

 

An einen Umzug mag hier aber niemand denken. Die Kinder genießen die Nähe zur Natur. Julie und Lenie haben je drei Jahre im Waldkindergarten verbracht. Und oft bekommen sie in ihrem Garten sogar Besuch von Rehen aus dem angrenzenden Wald. Für Annette Burmeister steht im Hinblick auf diese Idylle auch sieben Jahre nach dem Einzug ins Eigenheim fest: „Wir haben hier unser Glück gefunden.“

Ein Haus zum Wohlfühlen

Foto: Eckard Wentorf

Was Sie noch interessieren könnte

Das Abc der Dachdämmung

Wer das Dachgeschoss ausbaut, muss gesetzliche Vorgaben beachten und das heißt vor allem: Eine gute Dachdämmung. Mehr …

Handwerkerkosten absetzen

Immobilien brauchen Pflege. Dafür lassen sich Handwerkerrechnungen gut von der Steuer absetzen. Was dabei wichtig ist.  Mehr …

Grünes für Balkon und Terrasse

Vertikal pflanzen ist der neue urbane Trend: Erfreuen Sie sich auf engstem Raum an frischem Grün und leckeren Früchten. Mehr …

Mit Unterstützung der Sparda-Bank Hamburg eG

Wohnen & Einrichten

Podcasts

Bauen & Modernisieren

Energie & Effizienz

Tipps & Service

Sarahs Wohntagebuch

Anzeige

Treffen Sie die Sparda-Bank

Anzeige

Besuchen Sie die Sparda-Bank

Verpassen Sie nichts und nutzen Sie Ihre Chance bei tollen Gewinnspielen der Sparda-Bank Hamburg. Schauen Sie auf unserer Facebook-Seite vorbei.