Vom Recyclinghof ins Wohnzimmer

Wer Gefallen an ganz individuellen Möbeln findet, sollte sich mit dem Thema Upcycling beschäftigen. Das Prinzip dahinter: aus Müll werden echte Designerstücke.

Anzeige

Schallplatten, Europaletten, Fahrradschläuche und sogar Skier: Aus gebrauchten Gegenständen lassen sich wunderbare Möbelstücke fertigen. „Upcycling“ nennt sich dieser Trend. Dabei werden Stoffe nicht nur wiederverwertet, wie beim Recycling, sondern richtig aufgewertet. Was sonst auf dem Müll landen würde bekommt in anderer Form wieder einen Sinn und Zweck. Schauen Sie mal, was sich Möbel-Designer alles haben einfallen lassen – klicken Sie sich einfach durch die Galerie!

 

Upcycling ist übrigen auch etwas für Heimwerker und Hobbybastler. Im gut sortierten Buchhandel gibt es zahlreiche Anleitungen und Ideenbücher dazu, wie aus alten Haushalts- und Gebrauchsgegenständen etwas ganz Besonderes werden kann.

Was Sie noch interessieren könnte

Von der Baustelle zum Traumhaus

Familie Leuthner baut ein Doppel-haus in Hamburg-Wilhelmsburg. Wir zeigen erste Eindrücke und geben Bauherren Tipps.   Mehr …

Grünes für Balkon und Terrasse

Vertikal pflanzen ist der neue urbane Trend: Erfreuen Sie sich auf engstem Raum an frischen Grün und leckeren Früchten.   Mehr …

Stilsicherer Stauraum

Bücher haben ein spannendes Innenleben und sind auch was fürs Auge – wenn sie auf den richtigen Regalen platziert werden.   Mehr …

Disclaimer