Schöner wohnen mit Möbeldesign: So bringen Sie mehr Individualität in Ihr Zuhause

Möbel von der Stange sind meist günstig und praktisch, aber nicht immer jedermanns Sache. Mehr Individualität und frische Designideen ins eigene Zuhause bringen Möbelstücke abseits der Massenproduktion. Unsere Bloggerin Sarah ist auf der Suche nach individueller Wohnlichkeit im Hamburger Schanzenviertel fündig geworden und erklärt, wie Sie sich mit neuen Möbeln schöner einrichten können.

Individuelles Möbel bei Lokaldesign
Schaufenster verwandelt in einen Wald
Natürliches Design gehört zum Programm

Bei Lokaldesign hat sich das Schaufenster in einen Wald verwandelt. Das soll Ruhe und Natürlichkeit ausstrahlen und harmoniert mit den natürlichen Designs, die der Concept Store im Programm hat.

Fotos: Sarah Ramroth

Unsere

Bloggerin

Gastbeitrag von Wohn.glück Bloggerin Sarah

Hej!

 ich bin Sarah und blogge seit Dezember 2016 auf wohn.glück über Interior- und Lifestylethemen. Auf meinem Blog kombiniere ich die Liebe zu Hamburg mit meiner Leidenschaft für Inneneinrichtung.

 

Für Wohnfreude.de berichte ich von nun an einmal im Monat über aktuelle Hamburger Trends rund ums Wohnen, Einrichten und Dekorieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Eure Sarah

Foto: Sarah Ramroth

Vor kurzem bin ich durch meine Wohnung gegangen, habe einmal innegehalten und mich selbst gefragt, ob ich meine Wohnung individuell finde. Natürlich habe ich einige Möbel von namhaften Labels und ich kann auch nicht abstreiten, dass sich ein paar Teile vom Schweden untermischen, aber kann man diesen Mix als individuell bezeichnen? Ich selbst würde mich als niemanden betiteln, der Trends hinterher jagt und mittlerweile versuche ich in Möbel zu investieren, die langfristig bleiben sollen. Zuletzt fehlte mir in Bezug darauf allerdings der Aspekt, lokaler zu kaufen.

 

Lokal ist hier auch schon das Stichwort! Ich habe mich vor kurzem genau aus dem Grund auf den Weg in die Schanze zu Lokaldesign Hamburg gemacht. Hier sollte sich doch wohl etwas finden lassen, das mir mehr Individualität in die Wohnung zaubert!

 

Design fernab von Massenprodukten

Die Idee hinter dem Concept Store Lokaldesign, der mittlerweile seit 6 Jahren am Schulterblatt liegt und vorher bereits für zwei Jahre in Rothenburgsort vertreten war, ist ganz easy! Hier lässt sich frisches Möbeldesign von unabhängigen Designtalenten finden. Fernab von Massenproduktionen findet man hier von ca. 40 Designern absolute Liebhaberteile. Der Großteil davon kommt aus Deutschland, aber auch aus Schweden, den Niederlanden und Belgien sind einige Möbelstücke oder Dekoaccessoires dabei. Die meisten Designer sind schon seit mehr als 5 Jahren bei Lokaldesign vertreten und haben über die Jahre richtige Kollektionen entwickelt. Neben Tischen und Bänken, gibt es eine tolle Auswahl an Kleinmöbeln wie z. B. Beistelltische – und nicht zu vergessen – die Postkarten! "Die gehen immer!“ sagt Katharina Roedelius, die Gründerin des Concept Stores mit einem Augenzwinkern.

 

Auf die Frage, wie es mit der Individualität in Deutschland aussieht, wird Katharina nachdenklich. "Individualität zu schaffen, ist in Deutschland leider sehr schwierig, was vor allem an den Preislagen liegt. Neben allseits bekannten günstigen Ketten, sprießen aktuell immer mehr Low-Price-Shops aus dem Boden, die den Markt schwieriger machen. Es gleicht einer Wegwerfgesellschaft und die wenigsten sind heutzutage noch bereit, viel Geld für Möbel auszugeben. Die Skandinavier sind im Bezug darauf viel weiter vorne. In Deutschland fehlen definitiv eigene Designer.“

Neues für die eigene Wohnzimmerwand

Kleine Dekoaccessoires für die Wand
Neues Bild für Sarahs Wohnzimmerwand

Fotos: Sarah Ramroth

Bei Lokaldesign im Store (linkes Bild) hat mir das transparente, natürliche Bild sehr gut gefallen. Es passt perfekt zur blauen Wand in meinem Wohnzimmer (rechtes Bild).

Aber wo schaut sie denn am liebsten nach neuen Designern bzw. Trends? Katharina Roedelius: "Wir haben in unserer Gründungsphase viel mit Hochschulen gearbeitet, Abschlusssemester betreut und den Studierenden inhaltlich im Rahmen der Vorlesung die BWL-Parts vermittelt. Brutto/Netto, Preisgestaltung, Vertieb etc ... Die besten Abschlussprodukte durften die Studenten dann über Lokaldesign in limitierter Auflage verkaufen. Einige Produkte sind dann weiterentwickelt worden und werden von uns oder anderen Marken vertrieben. Die Bilder- und Aufhängungsleiste "Papier" ist so ein Produkt, das sich inzwischen zum Bestseller entwickelt hat. Es handelt sich um eine Eiche-Leiste. Nach nun fast 8 Jahren kann man sagen, dass Lokaldesign im Designer-Umfeld deutschlandweit bekannt ist. Wir suchen gar nicht mehr soviel aktiv, sondern bekommen wöchentlich so viele Bewerbungen, aus denen wir auswählen können. Was Messen angeht, bin ich mittlerweile am liebsten in Amsterdam auf der showUP, da die Niederländer immer wieder durch neue Ideen überzeugen. Die deutschen Messen haben mir leider zuletzt nicht zugesagt, da dort nichts Neues gezeigt wurde. Da wir aber immer mehr auch spannende Designer aus dem europäischen Ausland auf die Fläche nehmen, ist das eine gute Kombination.“

 

Ein Ort für ganz viel Ruhe

Immer wieder was Neues zeigen, steht bei dem Concept Store hoch im Kurs! Aufgrund dessen hat sich vor kurzem das Schaufenster in einen Wald verwandelt. Von außen schon ein absoluter Blickfang, hat mich der Raum von innen völlig begeistert, was neben den tollen Möbeln, die dort ausgestellt sind, an dem Geruch nach Wald lag! Mich hat aber natürlich vor allem interessiert was der Hintergedanke zu dieser Gestaltung war!

 

"Die Idee des Waldes hatten wir eigentlich schon von Beginn an. Wir wollten ursprünglich den ganzen Laden mit Rindenmulch auslegen, waren dann aber zu feige es zur Eröffnung einfach zu versuchen. Da man ja auch testen muss, wie sich so ein Belag auswirkt. Und für den ganzen Laden fanden wir es dann doch zu viel. Und dann hat es im Laufe der Zeit irgendwie nie gepasst. 2017 war für uns, als Anwohner des Schanzenviertels, dann ein – sagen wir mal – turbulentes Jahr. Und wir wollten als Gegenpol einen Ort für mehr Ruhe und Ausgeglichenheit schaffen. In dieser Konstellation kam mir wieder meine Wald-Idee, die wir dann einfach umgesetzt haben – mit Birken, Baumscheiben, Rindenmulch und  natürlichen Materialien. Der Wald ist für viele Menschen ein Sehnsuchtsort: Er steht für Stille und unberührte Natur. Und so haben wir für unsere Kunden und uns einen Ort geschaffen, an dem wir für einige Minuten die hektische Welt ausblenden, uns auf schöne Designs konzentrieren oder einfach nur die Seele baumeln lassen können. Und wir sehen ihn auch als positives Gegenstück zur G20-Zeit.“

 

Individuelle Tische sind sehr gefragt

Zu guter Letzt wollte ich nur noch wissen welches Möbelstück am höchsten bei den Kunden im Kurs steht. "Das sind ganz klar unsere Tische! Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Design-Teams können wir Kundenwünsche individuell umsetzen, sodass wir auf Material-, Oberflächen- oder Farbwünsche eingehen können. Das erleichtert dem ein oder anderen die Entscheidung, in einen neuen Tisch zu investieren!“

Anzeige

Ein Privatkredit erfüllt auch Möbelwünsche

Möbelwünsche erfüllen ohne lang zu warten

Endlich neue Möbel für drinnen oder draußen? Mit dem SpardaFairKredit der Sparda-Bank Hamburg ist es jetzt so einfach wie noch nie, einen Privatkredit zu Top-Konditionen aufzunehmen.

Foto: iStock/atarzynaBialasiewicz

Das Fazit Wohn.glück Bloggerin Sarah

Mein Fazit: Ich komme noch einmal zu meiner Anfangslage zurück: Ich war ja auf der Suche nach mehr Individualität für meine Wohnung. Während meines Besuchs vor Ort, habe ich mich in diverse Interiorpieces verliebt, die ich mir nur allzu gut in meiner Wohnung vorstellen könnte, um noch mehr Individualität zu schaffen. Vorerst habe ich mich für einen Bilderrahmen entschieden, der nur allzu gut zu meiner blauen Wand im Wohnzimmer passt. Ich liebäugle allerdings noch mit einigen anderen Möbeln, die ich dort gesehen habe und die mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Mal schauen was noch folgen wird!

Weitere Artikel

Mit Unterstützung der Sparda-Bank Hamburg eG

           Mehr Informationen

Möchten Sie mehr über die Angebote unseres Partners, der Sparda-Bank Hamburg eG, erfahren? Die Mitarbeiter beantworten Ihre Fragen gern in einem persönlichen Gespräch. Nennen Sie einfach einen passenden Termin.  Zur Terminvereinbarung

Anzeige

            Telefonische Beratung

Per Telefon erfahren Sie rund um die Uhr mehr über die Angebote unseres Partners, der Sparda-Bank Hamburg eG:

Anzeige

Tel. 040 55 00 55-0

            Diesen Artikel empfehlen

Was Sie noch interessieren könnte

Die aktuellen Tapeten-Trends Ratgeber zum Sonnenschutz von Immobilien Kreidefarben sorgen für einen besonderen Look

Tapeten-Trends

Mehr als nur Raufaser: Wandverkleidungen liegen voll im Trend. Wir zeigen, welche Muster besonders beliebt sind.  Mehr …

Sonnenschutz – Schön cool bleiben

Im Hochsommer wird es im lichtdurchfluteten Zuhause schnell ziemlich warm. Smarte Lösungen können helfen.  Mehr …

Nostalgie zum Selbermachen

Chalky Chic für Möbel und Accessoires: Mit Kreidefarben kreieren Sie spielend leicht einen angesagten Vintage-Look. Mehr …