Mein Wohntagebuch: Ab nach draußen – der Garten ruft!

Mein Schrebergarten: Es gibt viel zu tun zum Start in die Gartensaison – und ich freu' mich riesig drauf

 Fotos: Sarah Ramroth

Es reicht! Es reicht mit dunklen Tagen, nassem Wetter und Eiseskälte. Es reicht mit Abenden vor dem Fernseher. So kuschelig meine Wolldecke und so gemütlich unser Sofa auch sein mag – es reicht!

 

Irgendwie war dieser Winter besonders anstrengend für mich. Vielleicht lag es daran, dass wir ihn komplett in Hamburg verbracht haben, oder auch daran, dass unser letztes freies Wochenende unfassbar lange her zu sein scheint. Umso mehr freue ich mich jetzt auf unseren Garten. Wer gärtnert, weiß: Die Gartensaison fängt früh im Jahr an. Vieles muss schon im März ausgesäht werden und so mancher Baum möchte direkt nach dem letzten Frost beschnitten werden. Das klingt jetzt erstmal nach anstrengender Arbeit bei Wind, Kälte und Regen. Aber es bedeutet auch: Es geht wieder nach draußen! Und nichts hat mir die letzten Monate mehr gefehlt, als der blaue Himmel und die frische Luft.

 

Deswegen war ich auch in heller Aufregung, als wir letztes Wochenende zum ersten Mal in diesem Jahr zu unserer Laube gefahren sind. Gartenbegehung war angesagt – klingt langweilig und spießig, ist aber wahnsinnig spannend. In den drei Monaten seit unserem letzten Besuch im Dezember ist hier einiges passiert. Für mich war es deshalb besonders schön, durch den Garten zu wandern und zu sehen, was sich alles verändert hat.

Welche Bäume treiben bereits aus? Wie steht es um den Rasen? Hat unser schwer mitgenommener Pfirsichbaum den Winter überlebt? Als nächstes haben wir das Haus begutachtet: Haben wir irgendwelche Winterschäden? Hat sich vielleicht, wie im vergangenen Jahr, ein Teil der Fassade gelöst? Ist das Dach noch dicht? Haben sich die Fenster über den Winter verzogen? Zu unserem großen Glück konnten wir schnell feststellen: Das Haus ist soweit in bestem Zustand. Es gibt also keine Reparaturen, die uns am Anfang der Gartensaison aufhalten und wir können direkt mit unseren Plänen starten.

Mein Garten: Blick ins Grüne

Unsere

Bloggerin

Gastbeitrag von Wohn.glück Bloggerin Sarah

Hej!

 ich bin Sarah und blogge seit Dezember 2017 auf wohn.glück über Interior- und Lifestylethemen. Auf meinem Blog kombiniere ich die Liebe zu Hamburg mit meiner Leidenschaft für Inneneinrichtung.

 

Für Wohnfreude.de berichte ich einmal im Monat über aktuelle Hamburger Trends rund ums Wohnen, Einrichten und Dekorieren. Viel Spaß
beim Lesen und Stöbern!

Eure Sarah

Die Gartengeräte warten auf ihren Einsatz

Mit neuen Ideen in die nächste Gartensaison

Apropos Pläne: Wie jedes Jahr sitzen wir am Anfang des Jahres zusammen und überlegen was wir alles schaffen möchten. Denn im Garten ist die Arbeit nie zu Ende. Haben wir uns in den ersten Jahren noch viel zu viel vorgenommen, sind wir zum Glück inzwischen schlauer geworden. Der Sommer ist deutlich kürzer als man denkt, die Pflege und der Erhalt des Gartens nehmen mehr Zeit in Anspruch als man vielleicht meinen könnte, weshalb die Zeit für neue Projekte etwas rar ist.

Endlich im Grünen! Endlich Sonne!

Deshalb haben wir dieses Jahr nur einen Plan geschmiedet: Unser Haus soll fertig werden. Viel fehlt dafür auch nicht mehr. Die Fassade soll einen neuen Anstrich bekommen und die Fenster müssen abgeschliffen und neu lackiert werden. Zum Glück sind wir uns zumindest bei den Farben einig – die Wände sollen Himmelblau und die Fenster weiß werden. Außerdem wünschen wir uns einen neuen Fußboden, zwischen dem jetzigen Boden und dem neuen wollen wir außerdem eine Dämmung verlegen. Dämmen wollen wir übrigens auch das Dach. Denn wenn im Sommer die Sonne mit voller Kraft auf unsere Hütte scheint, kann es darin ziemlich heiß werden. Je nachdem, wie schnell wir vorankommen, schaffen wir es dieses Jahr sogar, auch die Innenwände der Hütte zu streichen.

Ganz oder gar nicht!

Und auch für den Garten selber haben wir uns dieses Jahr weniger ambitionierte Ziele gesteckt. In den letzten Jahren wollten wir oft alles auf einmal machen – sind dann aber mit nichts richtig fertig geworden. Deshalb werden wir einen Teil der Gemüsebeete stilllegen, bis alles andere fertig ist. Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten zu ernten ist zwar toll, das Unkraut zu jäten und zu gießen frisst aber auch unfassbar viel Zeit. Zum Glück haben wir in den letzten Jahren einige Obstbäume und Sträucher gepflanzt, so dass der Garten auch ganz ohne Arbeit Essbares abwirft. Und so freue ich mich schon wieder auf den Sommer, die Beerenernte und die erste selbstgemachte Marmelade des Jahres. Garten, du hast mir gefehlt!

Mein Fazit

Endlich geht die Gartensaison wieder los! Aber ich will es nicht übertreiben mit der Arbeit, schließlich möchte ich das Frühjahr und auch den Sommer bei mir im Grünen genießen. Und auch wenn es noch etwas dauert, könnt ihr hier schon einmal lesen, mit welchen Drinks ihr so richtig "cool" bleibt.

Wohnbloggerin Sarah Ramroth

Anzeige

SpardaFairKredit

Jetzt machen wir es uns draußen richtig schön

Ab aufs neue Loungesofa und das Frühjahr in vollen Zügen im eigenen Garten oder auf dem Balkon genießen. Mit dem SpardaFairKredit der Sparda-Bank Hamburg wird dieser Wunsch schnell wahr. Ihren SpardaFairKredit schließen Sie jetzt  einfach und bequem online ab.

Foto: iStock (KatarzynaBialasiewicz);

Illustrationen: iStock (Olga_Mallari)

Was Sie noch interessieren könnte

Bausparen – cooler, als man denkt

Einen Bausparvertrag abzuschließen, ist nicht spießig. Er bietet Vorteile wie Unabhängigkeit, Flexibilität und Wohnfreude. Mehr …

Leckere Sommerdrinks

Der Sommer kann so schön sein. Ganz besonders mit leckeren und selbst gemachten Erfrischungen.

Mehr …

Hochbeete: ganz schön praktisch

Hochbeete lassen sich unkompliziert anlegen und finden selbst auf kleinstem Raum Platz. Leicht zu pflegen sind sie obendrein. Mehr …

Mit Unterstützung der Sparda-Bank Hamburg eG

Wohnen & Einrichten

Podcasts

Bauen & Modernisieren

Energie & Effizienz

Tipps & Service

Sarahs Wohntagebuch

Anzeige

Treffen Sie die Sparda-Bank

Ihre Sparda-Bank Hamburg nimmt sich Zeit für Sie. Für alle Ihre großen und kleinen Wohnträume unterstützen wir Sie mit der passenden Finanzierung.

Anzeige

Besuchen Sie die Sparda-Bank

Verpassen Sie nichts und nutzen Sie Ihre Chance bei tollen Gewinnspielen der Sparda-Bank Hamburg. Schauen Sie auf unserer Facebook-Seite vorbei.