Mein Wohntagebuch: Ganz leicht gemacht – meine osterliche Tisch-Deko mit dem gewissen Extra

Einfach schöne Oster-Deko: EIn Ei gefüllt mit Kresse
Keine Verschwendung: Das übrige Eigeld wird für leckere Muffins gebraucht
Tolles Hilfsmittel: Das Eigelb einfach mit dem Pustemeister entfernen

Ich mache das Beste draus: Meine Osterdeko ist schnell gebastelt und für leckere Muffin hat das übrig gebliebene Eigelb auch noch gereicht.

Fotos: Sarah Ramroth

Das benötigte Material

Zweige

Eier

Löffel

Pustemeister :)

Benötigtes MAterial

Kresse

Etwas Erde

Draht

Unsere

Bloggerin

Gastbeitrag von Wohn.glück Bloggerin Sarah

Hej!

 ich bin Sarah und blogge seit Dezember 2017 auf wohn.glück über Interior- und Lifestylethemen. Auf meinem Blog kombiniere ich die Liebe zu Hamburg mit meiner Leidenschaft für Inneneinrichtung.

 

Für Wohnfreude.de berichte ich von nun an einmal im Monat über aktuelle Hamburger Trends rund ums Wohnen, Einrichten und Dekorieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Eure Sarah

Ein gedeckter Tisch voller Leckereien, eine ausgelassene, fröhliche Stimmung und die Liebsten um einen herum – so in etwa hatte ich die kommenden Osterfeiertage vor Augen. Während Felix sich schon überlegt hat, mit welchen Gerichten er unsere Gäste verzaubern möchte, spukten mir bereits diverse Ideen für eine frühlingshafte Tischdekoration im Kopf herum. Endlich mal wieder ein Anlass, um das Esszimmer strahlen zu lassen. Doch Pustekuchen! Wie wir alle wissen, hat uns das allseits bekannte Coronavirus einen Strich durch diverse Pläne gemacht und das Motto „Stay Home, Stay Safe“ in den Vordergrund gedrängt.

 

Es braucht nicht viel für einen schön gedeckten Ostertisch

Das war‘s also mit dem Besuch von lieben Freunden, die uns jedes Jahr über die Ostertage besuchen kommen und der gemeinsamen Zeit. Doch nur weil es jetzt nur noch Felix, Momo und ich sind, die die Feiertage zu Hause miteinander verbringen werden, heißt es ja nicht, dass man deshalb kein Festmahl zaubern oder den Esstisch nicht etwas frühlingshaft dekorieren kann. Ich habe in der Vergangenheit schon häufig festgestellt, dass es gar nicht allzu viel braucht, um einem gedeckten Tisch das gewisse Etwas zu verleihen. Das sind gute Nachrichten in einer Zeit, in der man nicht mal eben in einen Bastelladen rennen kann, um Oster-Deko zu kaufen und man nur auf das zurückgreifen kann, was man eben zu Hause hat. Welch ein Glück, dass der Großteil von uns immer Eier im Kühlschrank hat ;)

 

Normalerweise hätte ich die Eier wie im letzten Jahr mit spezieller Farbe bemalt. Da diese jedoch nicht zur Hand war und auch nicht mal eben besorgt werden konnte, habe ich mir überlegt, wie ich nichtsdestotrotz ohne großen Aufwand etwas Passendes basteln kann. Und wie sich herausstellte, brauchte es wirklich nicht viel!

Als erstes bläst du die Eier mit dem Pustemeister oder deinem Mund aus und wäscht sie anschließend aus. Danach schlägst du sachte mit dem Löffel auf das Ei, sodass es kleine Risse bekommt und du einen Teil der Schale abmachen kannst.

Jetzt füllst du nur noch etwas Erde in die Eierschale und pflanzt die Kresse ein. Um das Ei festlich auf dem Teller zu drapieren, habe ich Zweige genommen, die ich noch zu Hause hatte und diese in einem Dreieck platziert. Damit sie nicht auseinanderfallen, habe ich sie einfach mit einem Draht an den Enden verbunden.

Anleitung

Unser Überraschungspaket für die Familie und gute Freunde

Et voilá, kleiner Aufwand große Wirkung! Doch damit nicht genug: Beim Ausblasen der Eier haben wir uns überlegt, das Eigelb zur Seite zu stellen und eine Kleinigkeit für unsere Freunde zu backen, denn über eine kleine Aufmerksamkeit aus der Ferne freut sich schließlich jeder. Unsere Küche wurde dementsprechend in eine Backstube verwandelt, da wir uns entschieden haben, für den kompletten Freundeskreis und unsere Familien zu backen. So viel zum Thema „eine Kleinigkeit backen“… Insgesamt wurden es dann 96 Muffin-Kreationen! Du kannst dir sicherlich vorstellen, wie viel Spaß Felix dabei hatte, alle zum Schluss mit Schokolade zu verzieren ;)

Mein Fazit: Die Idee mit der osterlichen Tisch-Deko hat die besten Früchte getragen. Denn der Moment war Gold wert, als wir von allen unseren Freunden Nachrichten bekamen, wie sehr sie sich über das Überraschungspaket mit den Muffins gefreut haben. Das fühlte sich fast so an wie eine Umarmung, wenn man sich nach langer Zeit wiedersieht. Falls Ihr noch etwas Bastelmaterial und Farben zur Verfügung habt, könnt Ihr hier lesen, wie Ihr noch mehr Osterflair in euer zu Hause bringt.

Gastbeitrag von Wohn.glück Bloggerin Sarah
Fertig ist die tolle Oster-Deko

Meine Oster-Deko mit Pfiff sorgt einfach für gute Laune

Anzeige

Das gönn' ich mir einfach!

Das Frühjahr macht zum Glück wieder Lust, drinnen und draußen mehr aus den eigenen vier Wänden zu machen. Und ganz viel Zeit dafür ist auch vorhanden. Nutzen Sie jetzt den günstigen SpardaFairKredit und setzen Sie Ihre Pläne in die Tat um.

Foto: iStock (KatarzynaBialasiewicz)

Illustrationen: iStock (ElenaMedvedeva)

Was Sie noch interessieren könnte

Osterdeko à la Sarah

Puristisch und nicht so viel Geld ausgeben: meine Tipps für einen schön geschmückten Ostertisch.
Mehr …

Minihäuser erobern die Städte

Sie sind gerade in Großstädten voll im Trend: Auf kleinstem Raum bieten Tiny Houses ein besonderes Wohn- und Lebensgefühl.  Mehr …

Mit Unterstützung der Sparda-Bank Hamburg eG

Wohnen & Einrichten

Podcasts

Bauen & Modernisieren

Energie & Effizienz

Tipps & Service

Sarahs Wohntagebuch

So wohnen Sie intelligenter

Smart-Home-Technik vernetzt das Eigenheim. Das bringt mehr Komfort und Sicherheit und es senkt die Energiekosten.  Mehr …

Anzeige

Besuchen Sie die Sparda-Bank

Verpassen Sie nichts und nutzen Sie Ihre Chance bei tollen Gewinnspielen der Sparda-Bank Hamburg. Schauen Sie auf unserer Facebook-Seite vorbei.